Spielberechtigung

Auslegung der Regeln, die letzten Regeländerungen etc.

Beitragvon BlindeNuss » Do 25.03.2010, 09:12

So ist es.
Verstehen setzt Verstand voraus!
---------------------------------------
Keine Zeit für Stress.
---------------------------------------
Wer gehört dem Fahrrad? Ich!
Benutzeravatar
BlindeNuss
Routinier
Routinier
 
Beiträge: 341
Registriert: So 23.10.2005, 20:23
Verein: RSV Seeheim

Beitragvon FS » Do 25.03.2010, 10:57

drum gibts ja auch 4-meter, wenn der torwart mit dem hinterrad bei der ecke hinter der auslinie steht!! gehört also nicht zum strafraum, weil es sonst keinen 4 meter geben würde!!
FS
Forum-Newbie
Forum-Newbie
 
Beiträge: 1
Registriert: Sa 10.10.2009, 18:02

Beitragvon Rossi » Do 25.03.2010, 12:30

@FS: gute begründung!!!
Rossi
Haudegen
Haudegen
 
Beiträge: 708
Registriert: Di 04.05.2004, 07:57
Verein: SV Eberstadt

Beitragvon untermieter1 » Di 30.03.2010, 09:50

Commander hat geschrieben:
untermieter1 hat geschrieben:Nein, die Verlängerung des Hlabkreises gehört noch zum Strafraum. Mal angenommen du stehst in deinem eigenen Tor, und dein Partner befindet sich in der Strafraumverlängerung hinter der Auslinie, dann würde es 4m geben. Die Linien gehen ja nicht ohne Grund soweit.


Das stimmt nicht! Die Linie ist nur dazu da, damit besser erkannt werden kann, ob ein Spieler tatsächlich außerhalb des Strafraums die Auslinie überfahren hat.
Dass dem so ist, zeigt sich auch an 2.10 f) "Dabei gehört der Torraum ebenfalls zum Strafraum." Wäre es nämlich so, dass alles hinter der Auslinie zum Strafraum gehören würde, wäre diese Regelung vollkommen überflüssig. Es gehört damit lediglich der Bereich innerhalb des Tores, der sich hinter der Auslinie befindet, zum Strafraum.
Daher gibt es in der oben beschriebenen Situation auch keinen 4m, das Spiel läuft normal weiter.


Nachdem ich nun mal Rücksprache mit entsprechenden BuLi-Schiedsrichtern gehalten habe, muss ich sagen, dass ich mich wohl geirrt habe und nehme meine Meinung deshalb zurück.
Die Ausführung von "Commander" ist vollkommen richtig. Die Strafraumverlängerung dient ausschließlich dazu, damit der Schiri besser sehen kann, ob außerhalb des Strafraums Schlag geholt wurde.
Jedoch ändert es nichts an der Tatsache, dass oftmals "4-Meter" oder "ohne Ball" gepfiffen wird beim befahren dieser Fläche hinter der Torauslinie (...was ja nun falsch ist).
RV Möve Bilshausen, Ausrichter folgender Events:
2.Final Five 2004
EuropaCup 2005
Deutschlandpokal-Finale 2009

Neue Homepage: www.rvmoeve-bilshausen.de
Benutzeravatar
untermieter1
Kaiser
Kaiser
 
Beiträge: 1094
Registriert: Fr 25.03.2005, 13:42
Verein: RV Möve Bilshausen

Beitragvon der ex-admin » Di 30.03.2010, 10:32

dann kannst du in zukunft ja immer auf das forum verweisen ;)
Benutzeravatar
der ex-admin
Lebende Foren Legende
Lebende Foren Legende
 
Beiträge: 2845
Registriert: Fr 23.04.2004, 17:26
Verein: RSV Waldrems

Beitragvon doc » Di 30.03.2010, 18:04

untermieter1 hat geschrieben:[...] Jedoch ändert es nichts an der Tatsache, dass oftmals "4-Meter" oder "ohne Ball" gepfiffen wird beim befahren dieser Fläche hinter der Torauslinie (...was ja nun falsch ist).

...was wohl daran liegt, daß der eine oder andere sich noch auf einem alten wissenstand befindet - aber früher war ja eh alles besser und die spieler waren auch nicht so aggressiv und laut wie heute.
SpongeBob: "Warum schaust du auf einen Fernseher, der noch nicht einmal an ist?"
Patrick: "Meine Fernbedienung ist kaputt."
SpongeBob: "Du könntest einfach aufstehen und ihn anmachen."
Patrick: "Es gibt keinen Grund überzureagieren."
Benutzeravatar
doc
Kaiser
Kaiser
 
Beiträge: 1207
Registriert: Mi 28.04.2004, 10:28

Beitragvon der ex-admin » Di 30.03.2010, 22:00

... vielleicht waren die regeln auch leichter und deutlicher auszulegen???
Benutzeravatar
der ex-admin
Lebende Foren Legende
Lebende Foren Legende
 
Beiträge: 2845
Registriert: Fr 23.04.2004, 17:26
Verein: RSV Waldrems

Beitragvon Rainer13 » Di 30.03.2010, 22:21

ach was,doc...war früher auch nicht anders :lol: ...nur die felgen warn aus holz, mit ca. hundert speichen mehr.... :wink:
Rainer13
Eroberer
Eroberer
 
Beiträge: 61
Registriert: Mo 14.01.2008, 20:02
Verein: RSV Kostheim 1904

Beitragvon Stefan Ja » Mi 31.03.2010, 08:10

Ich habe auch nochmal Rücksprache gehalten bezüglich meiner anfänglichen Frage. So sieht es zusammengefasst aus:

- Holt man lediglich mit einem Rad Schlag, so muss man auf das Spielfeld außerhalb des Strafraums fahren, bevor man in den Strafraum fahren darf

- verlässt man mit dem kompletten Fahrrad das Spielfeld außerhalb des Strafraums, so ist man auch schlagberechtigt, wenn man direkt in den Strafraum fährt

Mir war das trotz der ganzen Antworten noch etwas unklar. Damit wäre das geklärt :)
Alltag aus, Radball ein !
Stefan Ja
Routinier
Routinier
 
Beiträge: 262
Registriert: So 16.01.2005, 22:35
Verein: RMSC Karlsruhe, RKV Böblingen

Beitragvon Rossi » Mi 31.03.2010, 09:52

steve schrieb:
- verlässt man mit dem kompletten Fahrrad das Spielfeld außerhalb des Strafraums, so ist man auch schlagberechtigt, wenn man direkt in den Strafraum fährt



NEIN! es reicht ein rad aus! denn man muss nur mit einem rad, einmal die torauslinie überfahren. heißt, wenn du mit dem VR draußen stehst, mit dem HR aber noch im spielfeld (oder andersrum), bist du bereits wieder spielberechtigt! aus diesem grund ist es egal, ob du zurück ins spielfeld oder in den torraum fährst.
Rossi
Haudegen
Haudegen
 
Beiträge: 708
Registriert: Di 04.05.2004, 07:57
Verein: SV Eberstadt

Beitragvon doc » Mi 31.03.2010, 11:32

moment! wenn ich mit dem vorderrad die torauslinie verlasse und mit selbigem das spielfeld innerhalb des strafraumes wieder befahre, bin ich nicht spielberechtigt, oder?

desweiteren bin ich der meinung, daß wenn ich mit dem vorder- oder hinterrad die torauslinie überquere und in dieser situation in kontakt mit dem ball komme, so ist das nicht zulässig, oder?
SpongeBob: "Warum schaust du auf einen Fernseher, der noch nicht einmal an ist?"
Patrick: "Meine Fernbedienung ist kaputt."
SpongeBob: "Du könntest einfach aufstehen und ihn anmachen."
Patrick: "Es gibt keinen Grund überzureagieren."
Benutzeravatar
doc
Kaiser
Kaiser
 
Beiträge: 1207
Registriert: Mi 28.04.2004, 10:28

Beitragvon Stefan Ja » Mi 31.03.2010, 13:50

Woher hast du die Info Rossi? Ich hab vorgestern mit nem BuLi Schiri geredet, der 100%-ig davon überzeugt war (was nicht heissen muss, dass du falsch liegst, kennst ja die Schiris :twisted: )
Alltag aus, Radball ein !
Stefan Ja
Routinier
Routinier
 
Beiträge: 262
Registriert: So 16.01.2005, 22:35
Verein: RMSC Karlsruhe, RKV Böblingen

Beitragvon Berke » Mi 31.03.2010, 17:44

Leute lest die Regel wenn du im Strafraum ab bist, muß du ihn mit beiden Rädern (2.5 d) verlassen und mit einem Rad hinter die torauslinie fahren oder mit beideden Rädern hinter der Torauslinie sein. Das ist soweit doch klar oder ? (Ob nun ein oder zwei Räder das ist doch egal du muß halt den Strafraum verlassen)

Frage:
Nun noch mal, wenn man mit beiden Rädern hinter der Torauslinie die zwischen Torpfosten und ausgezogener Halbkreis (Verländerung des Strafraums) ist, ist man Spielberechtigt richtig???? oder muß man auf der anderen seiten zwischen ausgezogener Halbkreis (Verländerung des Strafraums) und Bande sein weil man ja als Torwart den Strafraum verlassen muß, um sich die Spielberechtigung wieder zuhollen???

Die Frage stehlt sich mir nur da in den Regel (2.10) steht:
Die Strafraumlinie (ausgezogener Halbkreis) gehört nicht zum Strafraum.
Gehört jetzt dieser Zusatz nur zu der Regel 2.10 oder bezieht der sich auf alle Regelpunkte. Weil wenn sich das nur auf diese Regel 2.10 bezieht ist die nächste Frage wenn ich das Torwart den Strafraum verlassen muß und der ausgezogene Halbkeis bei Regel 2.5 doch zählt, bis wo muß ich dann zurück um den Strafraum zuverlassen???

Da soll mir doch einer mal helfen.


:roll:
Berke
Forum-Jungspund
Forum-Jungspund
 
Beiträge: 10
Registriert: Do 29.06.2006, 19:40
Verein: RV Methler

Beitragvon doc » Do 01.04.2010, 08:05

kurios, daß du uns unlogisches denken unterstellst und selbst leicht desorientiert erscheinst. juhu.
SpongeBob: "Warum schaust du auf einen Fernseher, der noch nicht einmal an ist?"
Patrick: "Meine Fernbedienung ist kaputt."
SpongeBob: "Du könntest einfach aufstehen und ihn anmachen."
Patrick: "Es gibt keinen Grund überzureagieren."
Benutzeravatar
doc
Kaiser
Kaiser
 
Beiträge: 1207
Registriert: Mi 28.04.2004, 10:28

Beitragvon Stefan Ja » Do 01.04.2010, 08:47

haha :D
Alltag aus, Radball ein !
Stefan Ja
Routinier
Routinier
 
Beiträge: 262
Registriert: So 16.01.2005, 22:35
Verein: RMSC Karlsruhe, RKV Böblingen

Beitragvon Rossi » Do 01.04.2010, 10:29

eben drum, dass man nicht im tor "schlag holen" kann, gibt es doch die regel, dass man den torraum dabei verlassen muss.
Rossi
Haudegen
Haudegen
 
Beiträge: 708
Registriert: Di 04.05.2004, 07:57
Verein: SV Eberstadt

Beitragvon Rossi » Do 01.04.2010, 10:58

doc schrieb:
moment! wenn ich mit dem vorderrad die torauslinie verlasse und mit selbigem das spielfeld innerhalb des strafraumes wieder befahre, bin ich nicht spielberechtigt, oder?

doch! weil du außerhalb vom strafraum schlag geholt hast! denn das einmalige überfahren der torlinie reicht aus!
Rossi
Haudegen
Haudegen
 
Beiträge: 708
Registriert: Di 04.05.2004, 07:57
Verein: SV Eberstadt

Beitragvon doc » Do 01.04.2010, 11:20

oh cool, dann kann ich ja zukünftig so schlag holen und unser spiel wird
somit noch schneller als es ohnehin schon ist, yeah!
SpongeBob: "Warum schaust du auf einen Fernseher, der noch nicht einmal an ist?"
Patrick: "Meine Fernbedienung ist kaputt."
SpongeBob: "Du könntest einfach aufstehen und ihn anmachen."
Patrick: "Es gibt keinen Grund überzureagieren."
Benutzeravatar
doc
Kaiser
Kaiser
 
Beiträge: 1207
Registriert: Mi 28.04.2004, 10:28

Beitragvon Rainer13 » So 04.04.2010, 02:45

hm...jetzt mal im ernst...hätte nicht gedacht, dass so elementare dinge der regelkunst (z.b überfahren einer linie etc.) so hinterfragt werden müssen...wo, frage ich mich, ist denn da die ausbildung zum regelwerk für die spieler fortgeschritten, die ständig für die schiris eingefordert wird?
Rainer13
Eroberer
Eroberer
 
Beiträge: 61
Registriert: Mo 14.01.2008, 20:02
Verein: RSV Kostheim 1904

Beitragvon uhu » Di 06.07.2010, 08:02

Szenario:

Der Torwart hat einen Schuss abgewehrt und der Ball fällt zwischen ihm und dem Tor auf den Boden und bleibt dort liegen (kein Tor). Er sieht die beste Chance darin, den Ball aufzunehmen und ihn sich selbst vors Rad zu werfen um dann selbst anzugreifen.

Ist es Strafstoß in dem Moment, wo er den Ball aufhebt, der ja auf dem Boden liegt?


Des Weiteren darf man den Ball ja drei Sekunden in den Händen halten, einmal aufprallen und dann weitere drei Sekunden in den Händen halten. Hat das bei euch schon mal jemand abgepfiffen bzw. kam das bei euch überhaupt schon mal vor?
uhu
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2383
Registriert: So 25.04.2004, 14:35

Beitragvon Lottes der Motzer » Di 06.07.2010, 10:47

solange der Torwart auf dem Rad ist, denke ich kein Strafstoß,

auch das Aufbrallen des Balles sollte kein Faul sein, gute Spieler können das, und machen es auch von Zeit zu Zeit :lol:
Der Ball muß rollen !!
aber schnell !!
lang lebe der Speichenschlüssel!!
Lottes der Motzer
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2532
Registriert: Mi 12.05.2004, 07:02
Verein: RSV Waldrems

Beitragvon doc » Di 06.07.2010, 11:32

es spricht nichts gegen die aufnahme des balles vom boden, sofern man sich nicht durch abstützen auf ball/boden einen vorteil verschafft.
SpongeBob: "Warum schaust du auf einen Fernseher, der noch nicht einmal an ist?"
Patrick: "Meine Fernbedienung ist kaputt."
SpongeBob: "Du könntest einfach aufstehen und ihn anmachen."
Patrick: "Es gibt keinen Grund überzureagieren."
Benutzeravatar
doc
Kaiser
Kaiser
 
Beiträge: 1207
Registriert: Mi 28.04.2004, 10:28

Beitragvon Patrick S. » Di 06.07.2010, 16:03

ja so sehe ich das auch mit dem aufstützen...

mit dem aufprallen ist es ja glaub ich so, dass es einmal erlaubt ist und beim zweiten mal abgepfiffen wird oder? der simon könig hat das bei uns auch eine zeit lang gemacht ;)
Patrick S.
Doppel-As
Doppel-As
 
Beiträge: 119
Registriert: Mo 25.05.2009, 17:19
Verein: RC Mazda Hagspiel Höchst

Vorherige

Zurück zu Regelkunde



cron