Polo: Stockwerfen

Auslegung der Regeln, die letzten Regeländerungen etc.

Polo: Stockwerfen

Beitragvon BlindeNuss » Mo 09.05.2011, 08:43

Und zwar geht es nicht um das Werfen in Richtung der Gegenspielerin, sondern in Richtung des Balles.

Szene:

Ball rollt Richtung leeres Tor eine Spielerin wirft ihren Stock und lenkt den Ball über die Torausline.


Eckball?
Verstehen setzt Verstand voraus!
---------------------------------------
Keine Zeit für Stress.
---------------------------------------
Wer gehört dem Fahrrad? Ich!
Benutzeravatar
BlindeNuss
Routinier
Routinier
 
Beiträge: 341
Registriert: So 23.10.2005, 20:23
Verein: RSV Seeheim

Beitragvon grins » Mo 09.05.2011, 10:46

Im Reglement unter 2.13 b im ersten Abschnitt steht, dass ein 4 Meter zu geben ist:
Wenn eine Gegenspielerin durch einen groben Regelverstoß behindert ...
Als Beispiel ist das nachwerfen des Schlägers aufgeführt, was du auch angesprochen hast. Für meine Auslegung ist das Nachwerfen des Stockes (auch wenn nicht auf die Spielerin) mit der Absicht das Tor zu verhindern ebenfalls ein Regelverstoss der zu einem 4Meter führt.
grins
Doppel-As
Doppel-As
 
Beiträge: 123
Registriert: Mi 28.07.2010, 15:19

Beitragvon BlindeNuss » Mo 09.05.2011, 10:50

Meiner Auslegung nach ist das Stockwerfen, solange es nicht gegen eine Spielerin geht regelkonform. :lol:
Verstehen setzt Verstand voraus!
---------------------------------------
Keine Zeit für Stress.
---------------------------------------
Wer gehört dem Fahrrad? Ich!
Benutzeravatar
BlindeNuss
Routinier
Routinier
 
Beiträge: 341
Registriert: So 23.10.2005, 20:23
Verein: RSV Seeheim

Beitragvon Mobbl » Mo 09.05.2011, 13:46

Würde Meister Grins zustimmen, Stock, oder Rad werfen, Viermeter.

Da bin ich heute richtig froh 1970 mit nur einem ausgekugeltem Finger beim Bundesjugendpokal davon gekommen zu sein. Vor dem Endspiel gegen Seeheim der eingipswütigen Ärztin entfleucht und dann den (Radball) Pokal stibitzt.

Was freu ich mich da, dass Regine nur auf dem Feld eine gefährliche Tigerin war, aber sonst recht liab.

Grüßle vom Wolfgang
:D :D :D
Benutzeravatar
Mobbl
Routinier
Routinier
 
Beiträge: 467
Registriert: So 12.10.2008, 20:18
Verein: RSV Kissing

Beitragvon BlindeNuss » Mo 09.05.2011, 13:54

Mobbl hat geschrieben:Würde Meister Grins zustimmen, Stock, oder Rad werfen, Viermeter.


Steht aber nirgends '-)
Verstehen setzt Verstand voraus!
---------------------------------------
Keine Zeit für Stress.
---------------------------------------
Wer gehört dem Fahrrad? Ich!
Benutzeravatar
BlindeNuss
Routinier
Routinier
 
Beiträge: 341
Registriert: So 23.10.2005, 20:23
Verein: RSV Seeheim

Beitragvon Mobbl » Mo 09.05.2011, 14:10

wenn sich ein Spieler vom Rad trennt und ohne Bewegung den Ball (z.B. mit dem Fuß) blockiert

Das ist beim Radball, denke mal, dass das beim Polo ähnlich gewertet wird.

Der Stock gehört, denke ich, in die gleiche Kategorie.
Benutzeravatar
Mobbl
Routinier
Routinier
 
Beiträge: 467
Registriert: So 12.10.2008, 20:18
Verein: RSV Kissing

Beitragvon BlindeNuss » Mo 09.05.2011, 14:15

Ohne Stock bist du weiterhin spielberechtigt.
Verstehen setzt Verstand voraus!
---------------------------------------
Keine Zeit für Stress.
---------------------------------------
Wer gehört dem Fahrrad? Ich!
Benutzeravatar
BlindeNuss
Routinier
Routinier
 
Beiträge: 341
Registriert: So 23.10.2005, 20:23
Verein: RSV Seeheim

Beitragvon grins » Mo 09.05.2011, 14:19

Unter 2.1 Allgemeine Spielregeln steht etwas dazu. So wie ich es da lese würde ich weiterhin eine Regelverletzung sehen wenn der Stock nicht von der Spielerin geführt wird sondern dem Ball hinterher geworfen wird.
Aus meiner Sicht ist es ein Regelverstoss den schläger zu werfen, egal ob auf den spieler oder hinter dem ball her.
grins
Doppel-As
Doppel-As
 
Beiträge: 123
Registriert: Mi 28.07.2010, 15:19

Beitragvon BlindeNuss » Mo 09.05.2011, 14:20

grins hat geschrieben:Unter 2.1 Allgemeine Spielregeln steht etwas dazu.


was denn?
Verstehen setzt Verstand voraus!
---------------------------------------
Keine Zeit für Stress.
---------------------------------------
Wer gehört dem Fahrrad? Ich!
Benutzeravatar
BlindeNuss
Routinier
Routinier
 
Beiträge: 341
Registriert: So 23.10.2005, 20:23
Verein: RSV Seeheim

Beitragvon grins » Mo 09.05.2011, 14:49

ich kanns leider nicht rauskopieren, is ein pdf. Abschreiben dauert mir zu lang. kannst es ja auf der bdr seite runter laden und nachlesen
grins
Doppel-As
Doppel-As
 
Beiträge: 123
Registriert: Mi 28.07.2010, 15:19

Beitragvon BlindeNuss » Mo 09.05.2011, 14:49

Hab ich.

Da steht nix, deswegen frag ich ja.
Verstehen setzt Verstand voraus!
---------------------------------------
Keine Zeit für Stress.
---------------------------------------
Wer gehört dem Fahrrad? Ich!
Benutzeravatar
BlindeNuss
Routinier
Routinier
 
Beiträge: 341
Registriert: So 23.10.2005, 20:23
Verein: RSV Seeheim

Beitragvon grins » Mo 09.05.2011, 15:04

da steht doch das der ball vom stock oder körper geschlagen werden muss um ein reguläres tor zu erzielen. für meine definition ist ein stock der hinterher geworfen wird kein schlagen im sinne des radpolos
grins
Doppel-As
Doppel-As
 
Beiträge: 123
Registriert: Mi 28.07.2010, 15:19

Beitragvon Mobbl » Mo 09.05.2011, 15:10

2.15 e

Grobe Unsportlichkeit liegt vor z. B. bei:
- wenn eine noch spielberechtigte Spielerin eine Gegenspielerin durch einen groben Regelverstoß behindert, sie z.B. umfährt, vom Rade reißt oder den Schläger nachwirft (Notbremse-Foul).


Auslegungssache, oder (Ihr?/ nur) den Schläger nachwirft.

Was meinte der/ die Unparteiische?
Benutzeravatar
Mobbl
Routinier
Routinier
 
Beiträge: 467
Registriert: So 12.10.2008, 20:18
Verein: RSV Kissing

Beitragvon BlindeNuss » Mo 09.05.2011, 15:30

hab schon alles erlebt, 4meter oder Eckball bzw nichts.

da steht in klammern Notbremse foul. bezieht sich für mein empfinden wieder auf die Gegnerin.
Verstehen setzt Verstand voraus!
---------------------------------------
Keine Zeit für Stress.
---------------------------------------
Wer gehört dem Fahrrad? Ich!
Benutzeravatar
BlindeNuss
Routinier
Routinier
 
Beiträge: 341
Registriert: So 23.10.2005, 20:23
Verein: RSV Seeheim

Beitragvon BlindeNuss » Mo 09.05.2011, 15:31

grins hat geschrieben:da steht doch das der ball vom stock oder körper geschlagen werden muss um ein reguläres tor zu erzielen. für meine definition ist ein stock der hinterher geworfen wird kein schlagen im sinne des radpolos


es steht nirgendwo dass der stock in der hand gehalten werden muss, oder?
Verstehen setzt Verstand voraus!
---------------------------------------
Keine Zeit für Stress.
---------------------------------------
Wer gehört dem Fahrrad? Ich!
Benutzeravatar
BlindeNuss
Routinier
Routinier
 
Beiträge: 341
Registriert: So 23.10.2005, 20:23
Verein: RSV Seeheim

Beitragvon Mobbl » Mo 09.05.2011, 15:54

BlindeNuss hat geschrieben:hab schon alles erlebt, 4meter oder Eckball bzw nichts.

da steht in klammern Notbremse foul. bezieht sich für mein empfinden wieder auf die Gegnerin.


Bei uns Radballern darf bei einem gültigem Torschuss weder die Hände vom Lenker, noch die Füße von den Pedale genommen werden. Anschließend darf es uns nach allen Regeln der Kunst auf die Klappe hauen. Dabei dürfen, nun straffrei!!!, die Hände vom Lenker und die Füße von den Pedalen genommen werden.

Gestern in Krofdorf (U23 DP) hat der Thorsten Göpfert ein Tor aus der (affenartig schnellen) Drehung mit anschließendem Abfaller geschossen. Wer da mit Sicherheit gesehen hat ob, oder ob nicht, …….

Nicht dass die Regelkommission arbeitslos wird.
8)
Benutzeravatar
Mobbl
Routinier
Routinier
 
Beiträge: 467
Registriert: So 12.10.2008, 20:18
Verein: RSV Kissing

Beitragvon BlindeNuss » Mo 09.05.2011, 16:20

is im Polo auch so. ;-)
Verstehen setzt Verstand voraus!
---------------------------------------
Keine Zeit für Stress.
---------------------------------------
Wer gehört dem Fahrrad? Ich!
Benutzeravatar
BlindeNuss
Routinier
Routinier
 
Beiträge: 341
Registriert: So 23.10.2005, 20:23
Verein: RSV Seeheim

Beitragvon grins » Di 10.05.2011, 10:01

wie gesagt, da fängt die Wortglauberei an was ein "geschlagener" ball ist. Für mich ist nach der Regel ein Regelkonform geschlagener Ball nur ein solcher der mit dem Stock an der Hand getroffen wird.
Aus meiner Sicht könnte man einen egal wie geworfenen Schläger durchaus als gefährliches Spiel werten und somit alles geben, ausser einen Eckball.
grins
Doppel-As
Doppel-As
 
Beiträge: 123
Registriert: Mi 28.07.2010, 15:19

Beitragvon BlindeNuss » Di 10.05.2011, 13:21

Die Diskussion wird mich nicht wirklich weiterbringen.

Aber trotzdem Danke für eure Meinungen und Anstösse.
Verstehen setzt Verstand voraus!
---------------------------------------
Keine Zeit für Stress.
---------------------------------------
Wer gehört dem Fahrrad? Ich!
Benutzeravatar
BlindeNuss
Routinier
Routinier
 
Beiträge: 341
Registriert: So 23.10.2005, 20:23
Verein: RSV Seeheim

Beitragvon Mobbl » Di 10.05.2011, 15:06

Arg schlimm kann es nicht gewesen sein weil HDK hat nichts erwähnt. Was hat den der Kommissär geruht zu bemerken? Brachte er Farbe in´s Spiel sach mal. :P
Benutzeravatar
Mobbl
Routinier
Routinier
 
Beiträge: 467
Registriert: So 12.10.2008, 20:18
Verein: RSV Kissing

Beitragvon BlindeNuss » Mi 11.05.2011, 06:36

Persönlich bin ich der Meinung, dass es mit 4m und gelber Karte geahndet werden muss.

Aber wie soll der Kommi etwas pfeifen, dass nicht mal annähernd in der Regel beschrieben ist?

zZt würde ich die Regel so auslegen, dass Stockwerfen in Richtung Ball regelkonform ist.
Verstehen setzt Verstand voraus!
---------------------------------------
Keine Zeit für Stress.
---------------------------------------
Wer gehört dem Fahrrad? Ich!
Benutzeravatar
BlindeNuss
Routinier
Routinier
 
Beiträge: 341
Registriert: So 23.10.2005, 20:23
Verein: RSV Seeheim

Beitragvon grins » Mi 11.05.2011, 07:59

nur nochmal ein kleiner nachtrag:
unter 2.13 b absatz 2 steht nichts von einem notbremsen Foul. könnte man also auf die beschriebene Situation anwenden... Aber ich denke dein Ansatz war ja eher das eine explizite Regel dafür erstellt wird, richtig?
grins
Doppel-As
Doppel-As
 
Beiträge: 123
Registriert: Mi 28.07.2010, 15:19

Beitragvon BlindeNuss » Do 12.05.2011, 14:16

Ja genau.

Wie soll ich denn meinen Reklamation beim Kommi begründen?
Nur weil ich irgndwo irgendwas anlehnen oder ableiten kann?
Verstehen setzt Verstand voraus!
---------------------------------------
Keine Zeit für Stress.
---------------------------------------
Wer gehört dem Fahrrad? Ich!
Benutzeravatar
BlindeNuss
Routinier
Routinier
 
Beiträge: 341
Registriert: So 23.10.2005, 20:23
Verein: RSV Seeheim

Beitragvon Walli » Fr 13.05.2011, 10:50

Mobbl hat geschrieben:
BlindeNuss hat geschrieben:hab schon alles erlebt, 4meter oder Eckball bzw nichts.

da steht in klammern Notbremse foul. bezieht sich für mein empfinden wieder auf die Gegnerin.


Bei uns Radballern darf bei einem gültigem Torschuss weder die Hände vom Lenker, noch die Füße von den Pedale genommen werden. Anschließend darf es uns nach allen Regeln der Kunst auf die Klappe hauen. Dabei dürfen, nun straffrei!!!, die Hände vom Lenker und die Füße von den Pedalen genommen werden.

Gestern in Krofdorf (U23 DP) hat der Thorsten Göpfert ein Tor aus der (affenartig schnellen) Drehung mit anschließendem Abfaller geschossen. Wer da mit Sicherheit gesehen hat ob, oder ob nicht, …….

Nicht dass die Regelkommission arbeitslos wird.
8)


Die coole GÖ-Drehung? :lol:
Ist echt beschämend, wie dumm man dagegen aussieht.
Wolf-Dieter Poschmann bei der An-Moderation der Fußball-Nationalspielerin Nia Künzer: "Und ich begrüße die deutsche Spülführerin..."

Kommentar von Stefan Raab: "Der Teller ist rund und der Abwasch dauert 90 Minuten!" :-)
Walli
Haudegen
Haudegen
 
Beiträge: 632
Registriert: Fr 07.05.2004, 11:32
Verein: Radsportverein "Bergeslust" Leeden

Beitragvon Mobbl » Fr 13.05.2011, 12:15

Die coole GÖ-Drehung? :lol:
Ist echt beschämend, wie dumm man dagegen aussieht.[/quote]

Uns hat sie ja nicht getroffen, aber geil war die schon [bigsmile] [bigsmile] [bigsmile]
Benutzeravatar
Mobbl
Routinier
Routinier
 
Beiträge: 467
Registriert: So 12.10.2008, 20:18
Verein: RSV Kissing

Beitragvon Graue Wölfe Tollwitz » Mi 22.06.2011, 09:06

Ist eigentlich ganz einfach:

Ein Schläger ohne Spieler(in) darf nie den Ball spielen. (also 4m bei Stockwurf auf Ball)

Aber: Ein Spieler ohne Stock darf immer noch den Ball halten oder abblocken. (nur nicht wie ein Radballer den Ball spielen)

Stockwurf gegen Gegenspielerin: rote Karte (Hinweis: gnädige Schiri's geben hier auch gelegentlich 4m und gelb - ist aber eigentlich nicht richtig)
Benutzeravatar
Graue Wölfe Tollwitz
Routinier
Routinier
 
Beiträge: 494
Registriert: Fr 29.04.2005, 06:16
Verein: Tollwitzer Radsportverein 1900.e.V.

Beitragvon Genesis » Do 23.06.2011, 20:39

Ist nur von BDR Intern geregelt worden,wird als unsportlich von Seiten des BDR gewertet,gelbe Karte und Freischlag.
Wenn es aber einer Spielerin passieren sollte wo der Schläger aus versehen aus der Hand rutsch,geht das spiel normal weiter ????
Wo bei, was soll bei einer Torverhinderung unsportlich sein ? Es wird kein Gegner oder sonstiges gefährdet bei dieser Aktion.
Genesis
Eroberer
Eroberer
 
Beiträge: 66
Registriert: Di 26.12.2006, 17:51
Verein: RSV SEEHEIM

Beitragvon grins » Do 23.06.2011, 22:58

Beim Nachlaufen ohne Rad wird auch kein Spieler gefährdet, trotzdem ist es unsportlich und wird mit gelb geahndet
grins
Doppel-As
Doppel-As
 
Beiträge: 123
Registriert: Mi 28.07.2010, 15:19

Beitragvon Graue Wölfe Tollwitz » Fr 24.06.2011, 06:00

Gelbe Karte beim Stocknachwerfen gibt es überhaupt nicht!
Entweder ist es nur ein 4m (2.13 b/1) wenn man nur den Ball trifft oder man gibt rot, wenn der Stock Richtung Kommissär fliegt (2.15 e) oder der Gegnerin hinterherwirft (Notbremse-Foul). Mehr steht nicht in der Regel.
Benutzeravatar
Graue Wölfe Tollwitz
Routinier
Routinier
 
Beiträge: 494
Registriert: Fr 29.04.2005, 06:16
Verein: Tollwitzer Radsportverein 1900.e.V.

Beitragvon Genesis » So 26.06.2011, 15:44

Wie gesagt BDR intern und wir so auch gepfiffen schon 2 mal bei verschieden

Deutschen Meisterschaften erlebt und wird bei der Schiedsrichter Lehrgänge

in Hessen bestätigt.

Kein 4 Meter was Du gelesen hast ist im Bezug auf den Gegnerin oder das

Rad,aber nicht um ein Tor zu verhindern wo weit und breit kein Gegner oder

Schiri ist.

Das ist nun Radpolo steht nicht konkret in der Regel wird aber offiziell so

geahndet .
Genesis
Eroberer
Eroberer
 
Beiträge: 66
Registriert: Di 26.12.2006, 17:51
Verein: RSV SEEHEIM


Zurück zu Regelkunde



cron